HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
Nr. 201, 2019, Okt. / Nov. Inhalt
 
Aktuelles Heft
bestellen

 
Jahresabonnement oder Probeabonnement bestellen
 
Frühere Hefte bestellen
 
Artikel drucken
Erwachender Dionysos
Nietzsche, Pluto und das Wassermann-Zeitalter –
Zum 175. Geburtstag

 
 
von Jörg Petersen
 

Friedrich Nietzsche – neben Marx, Darwin und Freud einer der bedeutendsten Denker des 19. Jahrhunderts – hat seine Spuren nicht nur im 20. Jahrhundert hinterlassen (Stichwort: Missbrauch seiner Ideen durch die Nationalsozialisten), er ist auch heute noch brandaktuell. Aus Anlass seines 175. Geburtstags hat Jörg Petersen ein Portrait über den Philosophen verfasst, der gleichzeitig ein Streifzug durch dessen Denken ist.

Dabei werden auch die Einflüsse bedeutender Persönlichkeiten dargestellt, wie etwa jene von Arthur Schopenhauer und Richard Wagner, dem Nietzsche seine Schrift «Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik» gewidmet hat. In diesem Buch hat der Philosoph das dichotome Bild von Apollon und Dionysos entworfen: zwei Welten, die sich konträr gegenüberstehen, kurz gesagt: das Geistige und das Ekstatische. Wie sich dies im Horoskop Nietzsches spiegelt, beschreibt der Autor im Abschnitt «Apollon vs. Dionysos». Nietzsche huldigte in seinen Schriften dem Dionysischen (Pluto), was – wie der Autor zeigt – dann im 20. Jahrhundert einen grossen Einfluss auf viele Denker und Künstler hatte.

Im letzten Abschnitt zeigt Jörg Petersen Nietzsche als Philosoph des Wassermann-Zeitalters.
 


Jörg Petersen, Publizist, Künstler und Kinderbuchautor («Die Mobbels»); 2019 ist der erste Band seiner Fantasy-Saga «Drachenring – Die Chroniken von Mutabor» im Nibe Verlag erschienen («Das magische Kind»)

 

zurück