HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
Nr. 202, 2019, Dez. / Jan. Inhalt
 
Aktuelles Heft
bestellen

 
Jahresabonnement oder Probeabonnement bestellen
 
Frühere Hefte bestellen
 
Artikel drucken
 
 
von Claude Weiss 
 

Claude Weiss widmet sich zu Anfang seiner Kolumne den Launen des rückläufigen Merkur. Er untersucht die Entwicklungen der Börsen und Märkte während dessen Rückläufigkeitsphase im November, die von Allzeithochs geprägt war.

Der Autor verweist in diesem Zusammenhang auf den amerikanischen Börsenastrologen Ray Merriman, der die Hochs an den Börsen nicht mit dem Merkur, aber mit dem Lauf des Jupiter durch die Tierkreiszeichen in Verbindung bringt. Infolge seiner neusten Forschungen hat er seine Zuordnung zu den betreffenden Tierkreisbereichen jetzt revidiert. Eine Tabelle, in der Jupiter in den Zeichen Schütze bis Fische zu Börsenhochs und -tiefs seit dem Jahr 1900 in Verbindung gebracht wird, verdeutlicht diese neue Zuordnung.

Im zweiten Teil seines Artikels befasst sich Claude Weiss mit der Situation des Goldes und gibt danach seine Eindrücke über den weiteren Verlauf an Börsen und Märkten wieder.

Hinweis: Anlegerinnen und Anleger, die sich laufend und umfassend über das Börsengeschehen aus astrologisch-zyklischer Sicht informieren möchten, empfehlen wir den monatlich auf Deutsch erscheinenden Börsenbrief von Raymond A. Merriman «MMA Cycles Report: Aktien- und Rohstoffmärkte», der im E-Mail-Abonnement bezogen werden kann (Infos und Bestellung siehe www.mma-europe.ch).
 


Claude Weiss, beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Astrologie; Herausgeber der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE; gründete 1978 die Astrodata AG, welche astrologische Textanalysen anbietet; Präsident des Schweizer Astrologenbundes (SAB) von 1987 bis 2018; gefragter Referent an internationalen Kongressen; Bücher: «Warum wir uns inkarnieren», «Horoskopanalyse» Bd. 1 & Bd. 2 (Bd. 2 neu überarbeitet und erweitert), «Karmische Horoskopanalyse», Bd. 1 & Bd. 2, Mitautor der Bücher «Pluto – Eros, Dämon und Transformation», «Die Lilith-Fibel», «Wendezeit 2010–2012», «Visionen einer neuen Zeit», E-Mail: Claude Weiss

 

zurück